CAM-METHODEN

Die Vielfalt der Methoden

Es gibt zurzeit über achtzig verschiedene komplementäre Methoden und alternative Verfahren. Dazu zählen auch eigenständige Heilsysteme aus unterschiedlichen Kulturen und Traditionen. Eine gemeinsame Grundlage ist ganzheitliches Denken.

WELT der GESUNDHEIT

Für ein freies und gesundes Europa

Eine freie Wahl von Therapie und Therapeuten, von Möglichkeiten der Selbstfürsorge und Hilfe zur Selbsthilfe, dafür haben wir den öffentlichen und den privaten Markt. Die Grundlage für eine europaweite Gesetzgebung liegt in den Händen der Nationalstaaten.

ORGANISATION

Wer wir sind und was wir tun

Als europäische Dachorganisation bündeln wir die gemeinsamen Interessen von Bürgern, Patienten, Therapeuten und Herstellern im Bereich der Heilmittel und naturgemäßen Heilweisen. Wir starten Projekte, veranstalten hochkarätige Symposien und fördern mit unserem ANME-Preis die Naturmedizin.

Antrag des Berufsverband klassischer Tierhomöopathen Deutschlands e.V. /BKTD zum Thema Tierheilpraktiker an die „Konferenz zur Zukunft Europas“

Im Oktober 2021 veröffentlichte der BKTD einen Beitrag auf der Webseite „Konferenz zur Zukunft Europas“ der Europäischen Union - insbesondere zur Zukunft der CAM-Therapeuten im Bereich der Tiergesundheit. Sie können diesen unterstützen, indem Sie ihn auf der Webseite der Zukunftskonferenz liken und teilen:

https://futureu.europa.eu/

Hier der Beitrag im Wortlaut:

Komplementäre und alternative Medizin für Tiere ist ein Beitrag

  • zur Gewährleistung der Tiergesundheit in Ergänzung zur tierärztlichen Versorgung
  • zur Prävention von Tierkrankheiten
  • zur Vermeidung von AMR
  • zum Schutz der Umwelt

Berufe, die CAM ausüben, müssen rechtliche Rahmenbedingungen erhalten, die ihnen eine freie Berufsausübung in der EU ermöglichen. Mitgliedstaaten der EU sollen

  • Tierheilpraktiker als selbstständigen Beruf wertschätzen und anerkennen, Therapiefreiheit der Tierheilpraktiker gewährleisten
  • die Verfügbarkeit und Anwendung von Humanarzneimitteln, die unschädlich für Menschen, Tiere und Umwelt sind, für die Anwendung am Tier durch Tierheilpraktiker erhalten, insbes. Homöopathische und pflanzliche Arzneimittel.
  • bewährte traditionelle Heilmethoden (insbes. Blutegel, TEN, TCM, Neuraltherapie) bei Tieren durch Tierheilpraktiker erhalten
  • den Beruf des Tierheilpraktikers als staatlichen Ausbildungsberuf anerkennen
  • Tierhaltern ein Wahlrecht zwischen CAM und konventioneller Medizin in Übereinstimmung mit dem Tierschutzrecht ermöglichen
  • Tierheilpraktiker als Beteiligte in öffentlichen Beratungsprozessen in allen Belangen der Tiergesundheit umfassend einbeziehen
  • Tierheilpraktiker in die Arzneimittelüberwachung für Tierarzneimittel (Pharmakovigilanz) einbeziehen
  • die Qualität von Arzneimitteln, die zur Anwendung am Tier bestimmt sind, erhalten und fördern, z.B. durch Festlegung von Herstellungsstandards, durch die Erhaltung der Apothekenpflicht homöopathischer Arzneimittel
  • CAM als Beitrag zur Tiergesundheit in allen Beratungen zur Tiergesundheit berücksichtigen

Weitere Informationen siehe: https://www.bktd.com